Credits 18 – Color Grading

Diese Episode beschäftigt sich mit der Farbkorrektur eines Filmes. Wir lernen, warum das immer notwendig ist, was damit alles erzeugt und beeinflusst werden kann und wie sich die Arbeit seit den 90er Jahren verändert hat. Das alles erzählt uns unser Gast Thomas Hanser. Auch sprechen wir mit ihm darüber, wie man diesen Beruf mit der Krankheit Narkolepsie dennoch ausführen kann.

Shownotes

Die Shownotes wurden mit der Software shownotes erstellt. Die Lizenzen der verwendeten Logos finden sich hier

logo Thomas Hanser logo Das Werk logo Colorist logo Kopierwerk logo Magnetaufzeichnung logo Film- und Videotechniker logo Hazeltine Color Film Analyzer logo Microcassette logo Frame Count Cueing logo Lichtschleuse logo Steenbeck Schneidetisch logo Bandmaschine logo Magnetband logo Bosch BCN B-Format logo Digi Beta logo 2k daVinci logo O Brother, Where Art Thou? logo Das Wunder von Bern logo Pogle System logo DaVinci Resolve logo Color Panels logo Baselight logo Scratch logo Company 3 logo LUT logo Christof Oefelein logo Day-for-Night logo Gammakorrektur logo Dark logo Why is Game of Thrones so dark? We asked the cinematographer logo Götterdämmerung – Morgen stirbt Berlin logo Spiel mir das Lied vom Tod logo Alberto Venzago logo Vodoo logo Wim Wenders logo Log C logo High Dynamic Range Video logo Standard Dynamic Range logo Bernie Greiner logo Bianca Rudolph logo Torsten Lohrmann logo Rot-Grün-Sehschwäche logo Stefan Jonas logo Narkolepsie logo Jürgen Kraus logo Autogenes Training logo Filmstyler logo United Senses logo Organochlorine compound logo Tetrachlorethen logo Wetgate logo Autismus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.